OVIGO Theater e.V. - der Vorstand

OVIGO Theater e.V. - der Vorstand

Seit dem 25. September 2016 existiert das OVIGO Theater nun auch als eingetragener Verein. Der nächste Meilenstein seit der Gründung als Schultheatergruppe im Jahr 1979 und der Umbenennung in OVIGO Theater 2012.

Doch wer hat sich denn nun in die Führungspositionen gemogelt?

1. Vorsitzender: Florian Wein (Strahlemann im Hemd)

Erster OVIGO-Einsatz: 2010 als Darsteller („Die Troerinnen“)
Typische OVIGO-Aufgaben: Künstlerischer Leiter, Regie, Mails schreiben
Oft verwendeter Satz: „Bitte nochmal von Anfang!“

2. Vorsitzende: Julia Ruhland (verschmitzt, unten rechts)

Erster OVIGO-Einsatz: 2003 als Darstellerin („Das Gespenst von Canterville“)
Typische OVIGO-Aufgaben: Finanzaufsicht, Regie, Wogenglätterin
Oft verwendeter Satz: „Da kann ich was besorgen!“

Schriftführerin: Julia Gruber (erblondet, rechts)

Erster OVIGO-Einsatz: 1999 als Darstellerin („2222“)
Typische OVIGO-Aufgaben: Beratung (mittlerweile Profi-Schauspielerin), Schauspiel, Kontakte herstellen
Oft verwendeter Satz: „Da habe ich schon einen Termin!“

Kassenprüfer 1: Wolfgang Pöhlmann (thronend, oben)

Erster OVIGO-Einsatz: 1979 als Gründer des Ortenburg-Ensembles!
Typische OVIGO-Aufgaben: Künstlerische Beratung, Bühnenbild, Umarmungen
Oft verwendeter Satz: „Das ist ein Goldener Schnitt!“

Kassenprüfer 2: Michael Zanner (pferdeschwänzisch, links)

Erster OVIGO-Einsatz: 2016 als Darsteller („Die Verwandlung“)
Typische OVIGO-Aufgaben: Spielen, lachen, weinen, Promo
Oft verwendeter Satz: „Servus, griasdi, hi, servus!“

Viel schöner wäre es jetzt allerdings, ihr würdet zu den wahren Stars weiterklicken.