OVIGO spielt ab Mai 2019 „A Clockwork Orange“!

Jetzt ist die Katze aus dem Sack! Unser OVIGO Theater spielt von Mai bis Juli 2019 ein großes Meister­werk der modernen Literatur: A CLOCKWORK ORANGE. Der britische Schrift­steller Anthony Burgess schrieb den gleichnamigen Roman im Jahr 1962. Weltweit bekannt wurde neun Jahre später die Verfilmung von Stanley Kubrick. Burgess verfasste spä­ter die Theaterversion, die unser OVIGO Theater 2019 auf die Bühne bringen wird.

Regie wird OVIGOs Künstlerischer Leiter Florian Wein führen: „Ihr dürft euch  auf eine durchaus heftige, aber auch musikalische Inszenierung an unterschiedlichen Schauplätzen freuen“, so Wein. „Wir freuen uns sehr, dass wir neben unseren Stammbühnen auch wieder an unge­wöhn­lichen Orten wirken dürfen.“ Zu den Stammbühnen zählen mittlerweile die Schwarzach­talhalle Neunburg vorm Wald, die kleine Landgraf-Ulrich-Halle Pfreimd und das W1 (Zentrum für junge Kultur) in Regensburg. A CLOCKWORK ORANGE wird außerdem – genauso wie SCROOGE im Dezember – in der Glashütte Lamberts in Waldsassen vor einer außergewöhn­lichen (und auch etwas unheimlichen) Kulisse aufgeführt. Auch in der OVIGO-Heimat Ober­viechtach wurde eine neue, ungewöhnliche Bühne aufgetan: Die Gärtnerei Baumer baut auf ihrem riesigen Areal ein neues Gewächshaus. Am 6. Juli werden wir A CLOCKWORK ORANGE dort als Late-Night-Special spielen (22.00 Uhr). „Aufgrund des Schiebedachs wird diese be­son­dere Aufführung ein halbes Open-Air“, so Florian Wein. Die Aufführungen an ungewöhn­lichen Spielorten werden bei uns stets oviGO! genannt.

Zum Inhalt: Alex und seine „Droogs“ posen, pöbeln und prügeln willkürlich auf alles und je­den ein, schrecken selbst vor Vergewaltigung nicht zurück. Ihr Umfeld ist hilflos. Also muss der Staat eingreifen und bedient sich einer radikalen Maßnahme: Alex soll an einer neuar­tigen Therapie teilnehmen, bei der der Kriminelle mittels Gehirnwäsche zu einem guten Bür­g­er konditioniert werden soll. Dafür winkt ihm die Freiheit. Das Experiment über die Grenzen der eigenen Selbstbestimmung nimmt seinen Lauf. „A Clockwork Orange“ gilt sowohl als Ro­man, als auch als Film als Meisterwerk. Das „Time“-Magazine wählte das Buch zu einem der 100 besten englischsprachigen Romane der Neuzeit. Der Film erhielt vier Oscar-Nomi­nie­rung­en. Roman und Film eint die teilweise unverblümte Darstellung oder Beschrei­bung von Gewalt. „Das Stück wird keine Gewaltorgie“, so Regisseur Wein. „Gewalt muss nicht immer mit Blutfontänen dargestellt werden. Außerdem geht es auch um psychischen Terror.“

Der Vorverkauf für A CLOCKWORK ORANGE wird am 1. Dezember 2018 starten. Die Karten wer­den 13 € für Erwachsene und 6,50 € für Schüler und Studenten (Altersempfehlung: ab 16 Jahren) kosten. Die Aufführungen an den außergewöhnlichen Spielorten (Glashütte Wald­sassen, Gärtnerei Baumer Oberviechtach) werden 16 € bzw. 9,50 € kosten. Bis zum 16. Au­gust 2018 gibt es nun die Möglichkeit eine begrenzte Anzahl an „Early-Bird-Tickets“ zu kau­fen. Bis zu diesem Stichtag kosten die Tickets 11 € bzw. 5 € für die Termine in Regensburg, Pfreimd und Neunburg v.W. und 14 € bzw. 8 € für die Aufführungen in Waldsassen und Ober­viechtach. Die Karten können HIER bestellt werden.

WAS FÜR EIN THEATER!

Herzlichst

Euer OVIGO Theater e.V.