OVIGO Theater Schneewittchen

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?

Weltberühmt und auch im Jahr 2016 beliebt bei Alt und Jung. „Schneewittchen“ ist ein Märchenklassiker der Extraklasse. Erstmals spielte OVIGO ein Stück für Kinder, bei dem auch einige der Jüngsten selbst mitwirkten und das Publikum in Oberviechtach und Neunburg vorm Wald verzauberten. Die OVIGO-Version des Grimm-Klassikers war um ein paar Personen erweitert, folgte aber der klassischen Story.

Die böse Königin möchte nicht nur herrschen, sie will auch noch die Schönste sein. Da ist jedoch noch ihre verhasste Stieftochter Schneewittchen, wie ihr der Zauberspiegel auf ihre Frage, wer denn die Schönste im Königreich sei, anvertraut. Also will sie das Mädchen ermorden lassen, doch der angeheuerte Jäger bringt es nicht über das Herz und lässt das Mädchen in den Wäldern laufen, wo er sie eigentlich ermorden sollte. Schneewittchen flieht und gerät hinter den sieben Bergen an ein Haus, in dem sieben Zwerge wohnen, die das Mädchen schon bald in ihr Herz schließen. Doch so schnell gibt die böse Königin nicht auf – sie verwandelt sich in eine hässliche Alte und schmiedet einen finsteren Plan.

Volle Häuser in der Neunburger Schwarzachtalhalle und im AWO-Mehrgenerationenhaus Oberviechtach haben uns recht gegeben und „Schneewittchen“ zu etwas ganz Besonderem gemacht.

„SCHNEEWITTCHEN“ – EINDRÜCKE

« 1 von 2 »

„SCHNEEWITTCHEN“ – BESETZUNG

SCHAUSPIELER:
Lisamarie Berger, Andreas Dietl, Annika Gitter, Klaus Habl, Jacqueline Hötzel, Barbara Kießling, Ramona Krämer, Thomas Niebauer, Johannes Rahm, Lena Ruhland, Eva Schönberger, Rita Szakonyi, Maria Wabra, Florian Waldherr, Leopold Waldherr, Liselotte Waldherr

REGIE:
Julia Ruhland

REGIE-ASSISTENZ:
Sophia Zimmermann

TECHNIK:
Sandro Bauer

MASKE:
Anita Niebauer, Daniela Uschold