Männerhort, OVIGO Theater

Saulustige Mundart-Komödie über Shopping-Strategien und Dosennippel

10 Spielorte, 20 Vorstellungen, rund 1.400 Zuschauer – das war unser „Männerhort“ 2017 und 2018. Es war uns eine Freude!

Immer wieder samstags herrscht für Lars, Helmut und Eroll Alarmstufe Rot. Denn sie werden von ihren Frauen ins Donaueinkaufszentrum Regensburg geschleppt. Das halbe Wochenende verbringen die Männer zwischen Schuhen, Klamotten, Modeschmuck, geplagt von umsatzgierigen Verkäufern und endlosem Warten vor Umkleidekabinen. Die Nerven liegen blank und so gründen sie ein letztes Refugium der Männlichkeit im Heizungskeller des „DEZ“: den „Männerhort“. Hier gibt es alles, was Mann für einen entspannten Samstagnachmittag braucht: Fernseher, Fußball, Pizza und Dosenbier. Doch Ärger droht: Mario, der diensthabende Feuerwehrmann, entdeckt den Geheimraum. Das Ende der Auszeit droht. In dieser ausweglosen Situation kann es nur einen Leitsatz geben: „Einer für Alle – Alle für Einen!“

„MÄNNERHORT“ – BESETZUNG

SCHAUSPIELER:
Stefan Neubauer, Michael Zanner, Roland Fritsch, Christian Gnan

REGIE:
Florian Wein, Theresa Weidhas

„MÄNNERHORT“ – EINDRÜCKE

« 1 von 3 »