OVIGO Theater, Florian Waldherr, Florian Wein

LOVE-JOGGING

Der OVIGO-Startschuss 2012

Turbulent, peinlich, urkomisch – so geht es bei der typisch englischen Komödie „Love-Jogging“ zu.

Während sich Brian auf Anraten seiner Ehefrau Hillary jeden Mittwoch seinen knallroten Jogginganzug zum angeblichen Jogging durch den Park überstreift, wartet derweil seine Geliebte Wendy in der Wohnung seines besten Freundes George. Nach Stunden schweißtreibender Tätigkeit kommt er dann abgeschlafft nach Hause. Doch auch die betrogene Hillary lebt nicht schlecht und nutzt die sportliche Abwesenheit ihres Mannes zu trauter Zweisamkeit mit dem einsamen George, dessen Frau Jessica auf Geschäftsreise ist. Die vergnüglichen Stunden finden schließlich ein schnelles Ende. Georges Ehefrau Jessica kommt früher als erwartet nach Hause und trifft statt auf ihren Ehemann auf Brian und Wendy in ihrer Wohnung. Brian gerät in Erklärungsnot und gibt seine Freundin als Zufallsbekanntschaft aus, die ihm bei einem Sturz behilflich war. Jessica verlässt ihre Wohnung, um ihre Freundin Hillary aufzusuchen. Ihr Besuch schlägt auch dort wie eine Bombe ein. In spärlicher Bekleidung muss George die Wohnung seiner Geliebten verlassen. Nach weiteren Verwicklungen treffen schließlich alle Beteiligten aufeinander…

„Love-Jogging“ war 2012 die erste Produktion, die OVIGO unter neuem Namen und mit neuer Struktur aufführte. Unter der Regie von Wolfgang Pöhlmann spielten Florian Waldherr, Florian Wein, Eva Rost, Julia Ruhland und Susanne Hutzler. Wir freuen uns, wenn ihr euch für eine Wiederaufnahme in einem besonderen Rahmen interessiert. Einfach Mail an uns!

EINDRÜCKE