OVIGO, Emil-Kemmer-Haus Oberviechtach

OVIGOS NEUE STAMMBÜHNE: EMIL-KEMMER-HAUS

Ab dem Jahr 2017 bespielt das OVIGO Theater wieder das Emil-Kemmer-Haus in Oberviechtach. Dies ist ein Soldatenfreizeitheim und seit Kurzem wieder bestens in Schuss. Bereits früher fanden hier einige Aufführungen statt, als OVIGO noch als Ortenburg-Ensemble bekannt war.

Die Bühne ist brandneu und mit allem Schnickschnack ausgestattet. Wir sind schon sehr aufgeregt, dort unsere nächsten Produktionen Gift und Peter Pan zu präsentieren. Fast 200 Zuschauer haben im großen Saal Platz.

NÄCHSTE TERMINE

EINDRÜCKE

« 1 von 2 »

ANFAHRT

NEU & ANDERS: MEHRGENERATIONENTREFF

Im Oktober 2015 wurde der Mehrgenerationentreff der AWO feierlich eingeweiht – dabei wurde das OVIGO Theater für eine Theaterperformance der besonderen Art eingeladen. So ein Schmuckkästchen solle einen außergewöhnlichen Start hinlegen. Also wurde der absurde Klassiker Die Unterrichtsstunde auf die Bühne gebracht. Florian Waldherr spielte sich als Professor in einen rauschhaften Wahn und brachte die frisch gebauten Bretter gleich zum Beben. Ergebnis: Belastungstest bestanden. Fast 150 Zuschauer waren begeistert – von OVIGO und dem neuen Mehrgenerationentreff.

Dort wird sich in Zukunft nicht nur OVIGO austoben. Die örtliche Tanzgruppe Grün-Weiß hat hier ihr Zuhause. Zudem treffen sich von den ganz Kleinen (Krabbelgruppe) bis zu den älteren, weiseren (Senioren) verschiedenste Generationen und bringen Leben nach Oberviechtach.

EINDRÜCKE

ANFAHRT