Vorverkauf gestartet: „SCROOGE – EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE NACH CHARLES DICKENS“

Am heutigen 1. Juni startet offiziell der Vorverkauf für unseren Weihnachts­klassiker im Dezember 2018: SCROOGE. Dabei handelt es sich um die berühmte Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens, die wir in einer ganz eigenen Version auf die Bühne bringen. Regie führt erst­mals Michael Zanner, der bei OVIGO bislang vor allem als Schauspieler einen blei­benden Eindruck hinterließ (DIE VERWANDLUNG, MÄNNERHORT, PETER PAN).

Unser OVIGO Theater hat die Premiere für „Scrooge“ für den 1. Dezember 2018 an­gesetzt. Den Startschuss wird es im W1 (Zentrum für junge Kultur) Regens­burg geben. Dort stehen am 2. und 7. Dezember weitere Vorstellungen an. Am 8. Dezember kommt „Scrooge“ in die Schwarzachtalhalle nach Neunburg vorm Wald. Am 15. Dezember kommt es zu einem Special: Wir gastieren mit dem Stück in der Glashütte Lamberts Waldsassen. Vor beeindruckender Kulisse spielen wir in der originalen Produktionshalle der Glasmacher. Zum Abschluss kommt „Scrooge“ in die kleine Landgraf-Ulrich-Halle nach Pfreimd (22., 23. Dezember). Unser OVIGO-Ensemble hat sich in den letz­ten Jahren mehr und mehr auf den Landkreis Schwandorf – und teilweise darü­ber hinaus – ausge­weitet. Aufführungen an außergewöhnlichen Spielorten sind dabei zum Marken­zeichen geworden (oviGO!). Zuletzt wurde z.B. der Psy­chothriller BÖSE in einem verlassenen Einzelhandelsgeschäft in Oberviechtach gespielt.

Zum Inhalt von „Scrooge“: Ebenezer Scrooge wird in einer Nacht von drei Geis­tern aufgesucht: vom Geist der vergangenen Weihnacht, vom Geist der dies­jäh­rigen Weihnacht und vom Geist der zukünftigen Weihnacht. Scrooge wird ge­zeigt, dass sein bisheriges Leben sinnlos und leer war. Werte wie Liebe, Gebor­genheit oder Mitgefühl existieren in seinem Leben nicht. Doch erkennt Scrooge sei­ne Fehler? Gibt es noch Hoffnung? Es bleibt bis zur letzten Sekunde spannend.

Ihr wollt Karten bestellen? Hier gibt es die Tickets für Scrooge vom OVIGO Theater!

WAS FÜR EIN THEATER!

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V.

„BÖSE“ ein voller Erfolg – Uraufführung übertrifft die Erwartungen

Zuschauer, die in Tränen ausbrechen. Schock-Momente, als es tatsächlich so aus­sah, einer der Darsteller hätte sich schwer verletzt. Unser Psychokrimi BÖSE hat bei den Zuschauern an den unterschiedlichen Spielorten verschiedenste Reaktionen hervorgerufen. „Böse“ ist kein einfaches Stück. Der Zuschauer muss sich darauf einlassen und sich nach und nach tiefer in die Story hineinziehen lassen. Und am Ende kann man dem knallharten Clou nicht mehr ent­weichen. Die Besucher wurden teilweise auf eine harte Probe gestellt. Die Reak­tionen und Rückmeldungen sprachen jedoch für sich. Neun Mal wurde das Stück aufgeführt, vier Mal war die Aufführung ausverkauft. Als Special spielte unser Ensemble auch im ehemaligen Fachgeschäft Rossmann in Ober­viechtach – getreu dem Motto oviGO! Zum Abschluss gab es eine letzte Vorstellung in der Schwarzach­talhalle Neunburg vorm Wald. Die ersten Aufführungen fanden im W1 in Regens­burg statt. Insgesamt kamen 500 Besucher. Damit wurden unsere Erwartungen klar übertroffen.

Regisseurin Theresa Weidhas aus Weiden verstand es, mit spärlichen Mitteln und Effekten große Wirkung zu erzielen. Die Persönlichkeitsanteile A und B wurden von den Hirschauern Ludwig Koller und Christian Gnan dargestellt. Ich selbst durfte als Autor des Stückes in die Rolle des diabolischen C schlüpfen. Michael Sand­ner aus Amberg verkörperte den Fernsehmoderator Leon Schneider. Benjamin Glä­ser aus Oberviechtach fungierte als Kommissar Matthias Janelt, Barbara Kieß­ling aus Regensburg stellte die Psychologin Dr. Sarah Breitenbach dar. Katrin Bast, auch aus Regensburg, spielte eine junge Frau, die es schaffte, vor dem Mörder zu flie­hen. Besonders eindringlich: Das Spiel von Stephanie Most aus Pfreimd, die die verzweifelte Mutter des Serienmörders darstellte. Das Ensemble überzeugte die Besucher auf ganzer Linie. Auch hinter den Kulissen war eine Menge Engagement nötig. Michael Hirsch aus Regensburg und André Gießübl aus Oberviechtach über­nahmen Regie-Assistenz und Technik. Marc Hohl aus Pfreimd komponierte die Musik. Bei einem kurzen Hörspiel innerhalb des Stückes wirkte Paul Sandner aus Amberg als junger Marco Friedrich mit.

Unser OVIGO Theater meldet sich ab dem 30. September zurück, wenn neue Auf­führungen des sehr erfolgreichen Musicals PETER PAN anstehen. Der Vorver­kauf für die Termine in Regenstauf, Waldmünchen und Nabburg läuft bereits. Tickets gibt es HIER.

WAS FÜR EIN THEATER!

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V.

Uraufführung naht: OVIGO bringt „BÖSE“ auf die Bühne!

Ein scheinbar alltägliches Büro. Drei Männer tippen und klicken auf ihren Rechnern und reden über die Belanglosigkeiten ihres faden Jobs. Doch nach und nach wird klar: Die drei sind keine gelangweilten Informatiker, sondern kaltblütige Kil­ler. Das Büro entpuppt sich als Innenleben des Serienmörders Marco Friedrich. Der Zuschauer befindet sich im Kopf des Killers! Das ist das spannende Setting für den Psychokrimi BÖSE, den unser OVIGO Theater im April 2018 in einer Urauf­füh­­rung auf die Bühne bringt.

Die Persönlichkeitsanteile A und B stoßen beim Ausführen der Aufträge/Morde ihres Chefs C an immer härtere Grenzen. Zeitgleich wird in einem Fernsehstudio über die brutaler werdende Mordserie berichtet. Als der völlig durchgedrehte Chef Marcos Jugendliebe ermorden möchte, rebelliert A und die feinen Trennlini­en zwischen Gut und Böse verwischen immer mehr.

BÖSE ist eine packende Mischung aus Drama und Krimi. Dabei werfen wir existenzielle Fragen auf:
– Wird ein „böser“ Mensch auch bereits „böse“ geboren?
– Hat jeder von uns „gute“ und „böse“ Persönlichkeitsanteile in sich?
– Welche Entwicklungen muss die Psyche eines Menschen durchmachen, um schließ­lich Morde begehen zu können?

Die Proben laufen derzeit auf Hochtouren. Regisseurin Theresa Weidhas freut sich, diesen anspruchsvollen Schocker voller überraschender Wendungen zu prä­sentieren: „Das Stück wird natürlich auch hart. Es geht schließlich um Morde. Aber uns geht es nicht um die Darstellung von Gewalt, sondern um die wichtigsten Fragen der menschlichen Natur. Warum sind wir so, wie wir sind? Wie sind wir zu dem geworden, was wir sind?“ In die verschiedenen Rollen schlüpfen Ludwig Koller (A), Christian Gnan (B), Florian Wein (C), Michael Sandner (Moderator), Benjamin Gläser (Kommissar), Ste­phanie Most (Marcos Mutter), Paul Sandner (junger Marco), Katrin Bast (Op­fer) und Barbara Kießling (Psychologin).

Die Uraufführung von BÖSE findet im W1 (Zentrum für junge Kultur) in Regens­burg statt. Anschließend wartet ein Theater-Special: Der Psychokrimi kommt in das ehe­ma­lige Rossmann-Geschäft in der Nabburger Straße in Oberviechtach. Hier wird eine unvergleichliche und auch gruselige Atmosphäre herrschen. Nur we­ni­ge Zuschauer werden Platz finden. Die Karten sind schon jetzt sehr be­gehrt. Die letzte Aufführung geht schließlich in der Schwarzachtalhalle in Neun­burg vorm Wald über die Bühne.

Die Karten kosten 12,00 € (ermäßigt: 6,00 €) und können über direkt im OVIGO-Ticketshop erworben werden. Wir sehen uns!

 

WAS FÜR EIN THEATER!

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V.

Spielpan bis Februar 2019 veröffentlicht: Krimi, Scrooge, Pippi & Co.!

Kaum ist der Vorhang für die letzte Vorstellung von PETER PAN gefallen (insgesamt über 2.200 Zuschauer), stellen wir auch schon den nächsten Spielplan vor – und der hat es mächtig in sich!

Bekannt war bereits, dass im Februar 2018 eine Wiederauflage unserer Mundart-Komödie MÄNNERHORT ansteht. Im „Underground“-Keller der Alten Mälzerei Regensburg, im Luftschutzkeller der Feuerwehr Pfreimd und im Historischen Felsenkeller Schwandorf – also an besonders ungewöhnlichen Orten.

Im April folgt unser Psychokrimi BÖSE, den wir im Regensburger W1, in der Schwarzachtalhalle Neunburg vorm Wald und – wieder ungewöhnlich – in einem verlassenen Geschäft in der Oberviechtacher Innenstadt spielen. Wappnet euch – die Atmosphäre wird unheimlich! Regie führt Theresa Weidhas.

Eine Überraschung folgt im Herbst: Das Musical PETER PAN wird ein Comeback feiern, da die Nachfrage weiterhin sehr groß ist. Spielorte werden Nabburg, Regenstauf und Waldmünchen sein.

Ein Krimi und gutes Essen gibt es im November: Das OVIGO Theater startet die Reihe DINNER MIT KILLER. Krimi Dinner mit dem besonderen Etwas! Die Menüs werden aktuell noch zusammen gestellt. Die Termine stehen aber schon fest – für Neunburg vorm Wald, Moosbach, Tännesberg, Schwarzenfeld und Ursensollen.

Die Weihnachtszeit 2018 gestaltet das OVIGO Theater gruselig! Michael Zanner wird eine unheimliche und dennoch liebenswerte Version von SCROOGE (eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens) inszenieren. Die Premiere feiern wir im W1 in Regensburg. Anschließend folgen Termine in Neunburg vorm Wald und – unmittelbar vor Weihnachten – in Pfreimd.

Auch die nächste Produktion für die ganze Familie, bei der wieder zahlreiche Kinderdarsteller mitwirken werden, steht bereits fest: Im Februar 2019 wird PIPPI LANGSTRUMPF als Musical die Herzen der Oberpfälzer erobern – in Pfreimd, Ursensollen, Neunburg vorm Wald, Pertolzhofen und Regenstauf.

Der Vorverkauf für die einzelnen Stücke startet jeweils wenige Monate vor der Premiere. Ab sofort könnt ihr euch allerdings schon Early Bird Tickets sichern. Klickt einfach auf das entsprechende Stück im Spielplan und spart bei eurer Buchung!

Weiterhin gilt: Gastspiele im Rahmen von oviGO! sind immer möglich. Fragt uns hierzu einfach an und wir kommen auf euch zu.

Auch 2018/2019 heißt es:

WAS FÜR EIN THEATER!

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V.

 

Kurse für Kinder starten / Schauplätze für Krimi Dinner gesucht!

Unser Theaterverein unterscheidet sich in mancherlei Hinsicht gar nicht so sehr von einem Sportverein. Zwischen den Spielen (Auf­füh­rungen) ist kein Leerlauf, sondern Training. Dieses Training gibt es beim OVIGO Theater e.V. in Form von Workshops, in denen mit viel Spaß und Engagement im­provisiert wird, es werden Grundlagen an die Neuen vermittelt und es entsteht ein ganz besonderer Zusammenhalt. Diese Kurse gibt es seit über einem Jahr be­reits für Jugendliche und Erwachsene. Da nun aber auch Produktionen mit und für Kinder (wie aktuell das Musical PETER PAN) zum Repertoire zählen, werden ab Januar 2018 auch Kinderkurse angeboten. Der erste Workshop steht bereits bevor: Dienstag, 9. Januar im AWO-Mehrgenerationenhaus Oberviechtach. Von 16 bis 17 Uhr mit den 4- bis 8-Jährigen und von 17 bis 18 Uhr mit den 9- bis 12-Jährigen.  Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Wer sein Kind anmelden möchte, kann dies per Mail über info@ovigo-theater.de oder über die Nummer 0160 / 96 22 71 48 tun. Auch interessierte Erwachsene und Jugendliche sind jederzeit willkommen, bei den Workshops für Erwachsene mitzumachen. Der nächste ist eben­falls am 9. Januar im Mehrgenerationenhaus (19.00 bis 21.00 Uhr).

Neue Projekte, um neue Mitspieler einzubinden, gibt es genug. Im April wird der Psychokrimi BÖSE aufgeführt. Zur Weihnachtszeit 2018 steht die Weihnachtsgeschichte „Scrooge“ von Charles Dickens auf dem Spielplan. Auch das nächste Kindermusical ist bereits in Planung. Außerdem wird es Wiederaufnahmen von MÄNNERHORT und PETER PAN geben. Im Herbst 2018 werden zudem die OVIGO Krimi Dinner starten – unter dem Titel „Dinner mit Killer“. Derzeit läuft die Suche nach interessierten Kooperationspartnern, die Räumlichkeiten und Essen zur Ver­fügung stellen würden. Wer ein Krimi Dinner von OVIGO zu sich holen möchte, kann sich über info@ovigo-theater.de oder die 0160 / 96 22 71 48 mel­den.

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V.

WAS FÜR EIN THEATER!

OVIGO lockt 2017 fast 4.000 Zuschauer an / „Peter Pan“ in Pfreimd & Hirschau / Neue Gesichter willkommen!

Fast exakt verdoppelt! Der OVIGO Theater e.V. hat allen Grund zum Jubeln. Das Spieljahr 2017 gestaltete sich extrem erfolgreich. Die Zuschauerzahlen verdoppelten sich im Vergleich zum vorherigen Jahr auf insgesamt fast genau 4.000 Zuschauer. Wir können damit eine äußerst zufriedene Bilanz für 2017 ziehen.

Weitere Zahlen gefällig?

  • 6 verschiedene Produktionen („Lampedusa“, „Männerhort“, „Mein Freund, der Schrank“, „Die Verwandlung“, „Gift. Eine Ehegeschichte“, „Peter Pan“)
  • 17 verschiedene Spielorte
  • 52 Aufführungen
  • 54 eingesetzte Darsteller

Die größten Zuschauermagneten waren die Mundart-Komödie MÄNNERHORT (1.100 Zuschauer) und das Musical PETER PAN (1.500 Zuschauer). Beide Produktionen erleben 2018 eine Neuauflage. „Peter Pan“ steht bereits am 13. und 14. Januar in Pfreimd und am 20. und 21. Januar in Hirschau auf dem Programm. Karten gibt es noch im OVIGO-Vorverkauf.

Bemerkenswert waren im Jahr 2017 auch die unterschiedlichen außergewöhnlichen Spielorte. „Männerhort“ wurde u.a. in der Lüftungszentrale des Donau-Einkaufszentrums aufgeführt, „Lampedusa“ im Fernsehstudio von TVA, „Mein Freund, der Schrank“ im Klassenzimmer, „Die Verwandlung“ in der Glasmanufaktur Theresienthal in Zwiesel.

Auch 2018 wird es ungewöhnliche Spielorte, eine facettenreiche Auswahl an Produktionen und zahlreiche motivierte Darsteller geben. Um die neuen Gesichter besser kennen zu lernen, veranstalteten wir am Sonntag, 10. Dezember einen Kennenlern-Workshop in Pfreimd. Interessierte können sich auch weiterhin über info@ovigo-theater.de oder die Nummer 0160 / 96 22 71 48 melden. Es gibt die Möglichkeit, über unser THEATER-TRAINING jederzeit beim OVIGO Theater hineinzuschnuppern.

EINDRÜCKE KENNENLERN-WORKSHOP

„PETER PAN“ sorgt für ausverkaufte Vorstellungen / Kennenlern-Workshop für 2018

600 Zuschauer, begeisterte Reaktionen und ein Ensemble, das während der anstrengenden Endprobenwoche zur Familie geworden ist. Unser Musical PETER PAN ist voll eingeschlagen! Das erste Wochenende im Emil-Kemmer-Haus Oberviechtach war komplett ausverkauft.

Doch nun geht es auch schon weiter: Nach einer internen Vorstellung für die Grundschule am Freitagmorgen, spielen wir den „Pan“ am Samstag und Sonntag um jeweils 15.30 Uhr in der Schwarzachtalhalle Neunburg vorm Wald. Wer Tickets möchte, sollte sich sputen – der Sonntag ist bereits ausverkauft. „Peter Pan“ Karten gibt es hier: www.ovigo-theater.de/karten

Die Termine in Neunburg vorm Wald werden die letzten OVIGO-Aufführungen 2017 sein. PETER PAN kommt im Januar nochmals zurück – nach Pfreimd und Hirschau.

Am Sonntag, 10. Dezember 2017 haben wir noch etwas ganz Besonderes für all diejenigen vor, die sich vorstellen könnten, auch einmal mitzuwirken. Im Bürgerhaus Schloss Pfreimd veranstalten wir einen unverbindlichen Kennenlern-Workshop für Jugendliche und Erwachsene. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, herauszufinden, ob die Theaterarbeit etwas für sie ist und außerdem haben wir die Chance, zu sehen, wer bei kommenden Stücken für welche Rolle passen könnte. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen über 0160 / 96 22 71 48 oder info@ovigo-theater.de.

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V. / Regisseur „Peter Pan“

WAS FÜR EIN THEATER!

Musical „PETER PAN“ mit Premiere am Freitag / erste Vorstellung bereits ausverkauft!

Es ist soweit: Am kommenden Freitag, 24. November feiert unser Musical PETER PAN im Emil-Kemmer-Haus Oberviechtach Premiere. Unser 30-Personen-Ensemble (inklusive Live-Band) freut sich bereits riesig, euch ein knallbuntes Vergnügen für die ganze Familie zu präsentieren!

Für die Vorstellungen am Freitag und Samstag gibt es noch KARTEN – der kommende Sonntag ist bereits ausverkauft. Auch für die anderen Aufführungen solltet ihr euch besser sputen: SA, 2.12. & SO, 3.12. in der Schwarzachtalhalle Neunburg vorm Wald, am SA, 13.01. & SO, 14.01. (Zusatztermin!) in der kleinen Schulturnhalle in Pfreimd und dann noch am SA, 20.01. & SO, 21.01. im Josefshaus Hirschau. Die Nachfrage ist sehr groß – wir empfehlen daher eine rasche Entscheidungsfindung!

PETER PAN empfehlen wir für Kinder ab dem Kindergartenalter. Wir machen zwischendrin eine Pause, wir haben gute Sitzplätze zur Verfügung und bieten auch eine Autogrammstunde mit den Darstellern im Anschluss an.

Ihr wollt mehr Eindrücke? Mehr über Peter Pan und seine Heimat Nimmerland erfahren? Hier geht es zu unserer offiziellen PAN-Seite: www.ovigo-theater.de/peter-pan

Wir freuen uns auf euch und euren Besuch in Nimmerland!

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V. / Regisseur „Peter Pan“

WAS FÜR EIN THEATER!

Paukenschlag: „Bufdis“ ab sofort gesucht! / „Peter Pan“ Trailer geht online

Das war ein Hammer auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag, 22. Oktober: Der OVIGO Theater e.V. ist ab sofort Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (kurz: BFD) und sucht Freiwillige, so genannte „Bufdis“, für den täglichen Theaterbetrieb.

Der BFD wird seit ein paar Jahren innerhalb des Bund Deutscher Amateurtheater an­geboten – als Ergänzung zum großen ehrenamtlichen Engagement im Ama­teur­theater. Einsatzort für mögliche Freiwillige des OVIGO Theater e.V. wird vor allem Regensburg sein. Doch für Proben, Aufführungen, Orts­ter­mine sind auch Einsätze im gesamten Landkreis Schwandorf und teilweise darüber hi­naus vor­ge­sehen.

Ange­spro­chen sind alle Men­schen über 27 Jahre – auch Senio­rin­nen und Senio­ren. Eben­so kön­nen geflüch­te­te Men­­schen über ein Son­der­kon­tin­gent aktiv wer­den. Der Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst kann nur haupt­amt­li­ch, mit einer wöchent­li­chen Ar­beits­zeit von zwischen 20,5 und 35 Stunden (bei unter 27-Jäh­ri­gen nur in Voll­zeit) aus­ge­übt wer­den. Nebenberufen kann weiterhin nachgegangen werden. Derzeit beträgt das monatliche Taschengeld für Freiwillige ab 27 Jahre, bei einer wöchentlichen Einsatzzeit von 25 Stunden, 250,00 €.

Erste Vorstellungsrunden sollen bald beginnen. Interessierte können sich jeder­zeit bewerben – per Email über info@ovigo-theater.de oder postalisch an:
OVIGO Theater e.V. / Florian Wein
Eisenmannstraße 36
93049 Regensburg

Informationen zu den möglichen Einsatzgebieten der Freiwilligen findet ihr auch HIER.

Unsere erste Jahreshauptversammlung (seit der Gründung vor einem Jahr) fand im Emil-Kemmer-Haus Oberviechtach mit 21 Mitgliedern statt. In diesem Rahmen ist mit Erich Wein auch ein zusätzliches Vorstandsmitglied (als Kassenwart) gewählt worden.

Eventuell können uns Bundesfreiwillige auch bereits bei PETER PAN unterstützen. Das Musical für die ganze Familie geht schön langsam an den Start (Premiere: 24. November im Emil-Kemmer-Haus Oberviechtach) und die Proben laufen auf Hochtouren. Im EDEKA-Supermarkt Luger in Oberviechtach haben wir nun einen ganz speziellen Trailer gedreht, um auf das Spektaktel in Nimmerland heiß zu machen.

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V.

WAS FÜR EIN THEATER!

 

PETER PAN Probenwochenende schweißt Ensemble zusammen / GIFT in Oberviechtach!

Die letzten drei Monate des Jahres werden es in sich haben: Das GIFT-Finale, die PETER PAN Premiere und eine letzte Vorstellung von MEIN FREUND, DER SCHRANK.

Doch der Reihe nach: Am kommenden Wochenende kommt das packende 2-Personen-Drama GIFT. EINE EHEGESCHICHTE in die OVIGO-Heimat nach Oberviechtach (Freitag und Samstag im Emil-Kemmer-Haus, 20.00 Uhr). Nach mitreißenden Vorstellungen in Nabburg und Regensburg, sind das nun die Vorstellungen Nummer fünf und sechs. Doch damit nicht genug: Die Produktion unter Regie von Julia Ruhland gastiert im Rahmen unserer außergewöhnlichen Spielorte am kommenden Sonntag in Donauwörth (Bernis Bunte Bühne). Damit spielt das OVIGO Theater erstmals in Schwaben!

Eigentlich war das Klassenzimmerstück MEIN FREUND, DER SCHRANK schon abgespielt. Doch dann zeigte sich Moosbachs Bürgermeister Hermann Ach so begeistert von der Produktion, dass er das Ensemble unbedingt in seine Heimat holen wollte. Gesagt, getan – am Freitag, 13. Oktober gastieren wir mit unserem sehr erfolgreichen „Schrank“ im Schloss Burgtreswitz/Moosbach.

Doch auch unsere nächste Produktionen für und mit Kindern wirft schon ihre Schatten voraus. Ab dem 24. November spielen wir das Musical PETER PAN auf verschiedenen Bühnen in Oberviechtach, Neunburg vorm Wald und schließlich auch in Pfreimd und Hirschau. Vergangenes Wochenende verschanzte sich unser fast 30-köpfiges Ensemble (inklusive „Neverland-Band“) in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen, um intensiv zu proben und sich untereinander noch besser zu kennen zu lernen. Keine leichte Aufgabe bei einer Altersspanne von vier bis 55! Doch es funktionierte bestens und wir sind alle schon mächtig heiß auf die Premiere.

EINDRÜCKE PROBENWOCHENENDE PETER PAN

« 1 von 2 »

Karten können jeweils HIER bestellt werden.

Herzlichst

Euer Florian Wein

Künstlerischer Leiter OVIGO Theater e.V.

WAS FÜR EIN THEATER!