Anarchy in the Oberpfalz – OVIGO mit neuem Stück über Sex-Pistols-Bassisten

Nach den sehr erfolgreichen Vorstellungen des Musicals „Der kleine Horrorladen“ hat das OVIGO Theater schon das nächste Projekt mit musikalischem Schwerpunkt in den Startlöchern. Doch dieses Mal wagen sich die Theatermacher wieder an etwas völlig Neues.

Unter der Regie von Michael Zanner wird das Stück Sid & Nancy – ein Junkiemärchen des Schauspielers Ben Becker auf die Bühne gebracht. In dem teils düsteren Schauspiel geht es um die toxische und mörderische Liebesgeschichte zwischen Sid Vicious, dem Bassisten der Punk-Legenden Sex Pistols, und dem todessüchtigen Groupie Nancy Spungen.

Im Jahr 1978 verbringen die beiden in Zimmer 100 des legendären New Yorker Chelsea-Hotels ihre letzte gemeinsame Nacht – mit Alkohol, Drogen und verloren geglaubten Träumen als destruktive Begleiter. Nancy wird am nächsten Morgen tot auf dem Badezimmerboden aufgefunden. Ein Messerstich in ihrem Bauch ließ sie verbluten. Sid wird verhaftet, nur vier Monate später stirbt auch er – an einer Überdosis Heroin. Er nimmt das Geheimnis um Nancys Tod mit ins Grab.

Nach der Premiere im W1 – Zentrum für junge Kultur Regensburg am 21. Januar 2023 wird die Produktion auch an ungewöhnlichen Spielorten zu sehen sein, z.B. im Centrum Bavaria Bohemia Schönsee (4.2.), im Felsenkeller Schwandorf (5.2.), in einem Hotelzimmer im Hotel Alter Pfarrhof Nabburg (12.2.) oder als „Punkrock Poolparty“ im Kunstprojekt Badehaus Maiersreuth am 11. Februar. Dort gibt es vor der Aufführung auch ein Konzert der Punkband „Erection“ – quasi als Vorgruppe zum OVIGO-Auftritt.

Beklemmendes Punk-Kammerspiel

In die Rolle des Sid Vicious schlüpft Nils Dirscherl aus Moosbach, der bei OVIGO bislang in den Dinnern mit Killer (Krimi-Dinner) und Zeitreisen zur Burg Thanstein zu sehen war. Nancy Spungen wird von Lisamarie Berger aus Oberviechtach dargestellt, die bereits seit 2015 in verschiedensten Rollen für den Verein aktiv war. Weitere Charaktere werden von Freya Fehse (aus Bayreuth) und Stefan Reiter (aus Tirschenreuth) gespielt.

„Die Proben sind sehr intensiv“, so Regisseur Michael Zanner aus Regensburg. „Es wird kein Blatt vor den Mund genommen und es geht auch sehr körperlich zu. Doch die Schauspieler lassen sich voll und ganz drauf ein und gemeinsam entwickeln wir ein dichtes und sicher auch beklemmendes Punk-Kammerspiel“, so Zanner weiter, der auch OVIGOs 2. Vorsitzender ist.

Karten gibt es HIER für 12,00 € (ermäßigt 6,00 €) und an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen. Das Punkrock-Poolparty-Special inklusive des Konzerts von „Erection“ kostet im Vorverkauf 20,00 € (ermäßigt 12,50 €).

Herzlichst

Euer OVIGO Theater e.V.

OVIGO, Baby.