Der kleine Horrorladen, OVIGO Theater 2022

„Horrorladen“ hat geöffnet: Musical-Gruselkomödie schlägt voll ein!

Nach den sehr erfolgreichen ersten vier (und ausverkauften) Vorstellungen von „Der kleine Horrorladen“ in Oberviechtach und Pfreimd kommt das OVIGO Theater mit dem neuen Musical nun in die Schwarzachtalhalle Neunburg vorm Wald. Mit fleischfressender Action!

Die Gruselkomödie Der kleine Horrorladen mit den eingängigen Songs, die mit einer Liveband um Susanne Hutzler, Andreas Lehmann und Landrat Thomas Ebeling gespielt werden, wird am Samstag, 26. November (20 Uhr), Sonntag, 27. November (19 Uhr), Samstag, 3. Dezember (20 Uhr) und letztmals am Sonntag, 4. Dezember (19 Uhr) in der Schwarzachtalhalle in Neunburg gezeigt.

In die Rollen auf der Bühne schlüpfen OVIGO-Chef Florian Wein (aus Regensburg), Thomas Gitter, Lena Biegerl (beide aus Oberviechtach), Selina Zeitler (aus Tännesberg), Stephanie Meier (aus Neunburg), Paula Klepser (aus Teunz), Finn Ebenschwanger (aus Schwandorf) und Bernhard Beer (aus Amberg).

Da bereits über 1.000 Karten für die Neunburg-Vorstellungen verkauft wurden, geht das Kontingent teilweise bereits zu Neige. Die Theatermacher zeigen sich mit dem bisherigen Verlauf mehr als zufrieden: „Wir hatten schon rund 1.000 Besucher und freuen uns nun riesig auf mindestens nochmal so viele“, so Regisseurin Theresa Weidhas. Und das Publikum goutiert die gruselige Musical-Komödie auf ganzer Linie. Bei der letzten Vorstellung in der Landgraf-Ulrich-Halle Pfreimd dankten die Besucher mit Standing Ovations und es gab mehrfache Zugaben. Der Tenor war schließlich einhellig: „Das muss man gesehen haben!“

Audrey Zwo rockt die Bühnen

Der kleine Horrorladen, OVIGO Theater, Neunburg

Zur Geschichte: Mushniks Blumenladen hat keine Kunden, aber welke Blumen. Seymour, sein linkischer Angestellter, beschäftigt sich mit der Zucht ominöser Pflanzen und ist heimlich in Kollegin Audrey verliebt. Diese kommt häufig zu spät zur Arbeit, ihr Freund, ein sadistischer Zahnarzt, prügelt sie. Als Mushnik seinen Laden aufgeben will, naht Rettung in Form einer seltsamen Pflanze: Kaum steht diese im Fenster, erweckt sie das Interesse neugieriger Kunden. Plötzlich brummt der Laden. Doch alles hat seinen Preis: Das Gewächs, das Seymour liebevoll Audrey Zwo taufte, entwickelt einen speziellen Appetit – nach Menschenfleisch…

Bekannt wurde „Der kleine Horrorladen“ durch die Verfilmung aus dem Jahr 1986 mit Rick Moranis und Steve Martin unter der Regie von Frank Oz. Die OVIGO-Version versucht sich davon zu emanzipieren und dennoch den Charme der Vorlage zu nutzen. Original sind natürlich die bekannten Songs wie „Downtown“, „Gib’s mir“, „Irgendwo im Grünen“, „Zahnarzt“ oder „Jetzt hast du Seymour“.

Karten gibt es HIER über die OVIGO-Seite, über OK-Ticket, NT-Ticket und die örtlichen Vorverkaufsstellen. Gruppen ab 10, 20 oder 30 Personen können entsprechende Rabatte nutzen (15 %, 18 % oder 22 %).

Herzlichst

Euer OVIGO Theater e.V.

OVIGO, Baby.