Insgesamt 7 Standorte – OVIGO Theater eröffnet Zeitreisen-Saison 2022

Über 25.000 Besucher konnte das OVIGO Theater seit der Neugründung im Jahr 2012 begrüßen. 90 % aller bisherigen Zuschauer kamen in den letzten fünf Jahren. Im Jahr 2022 wird das OVIGO Theater zehn Jahre jung und möchte mit seinem Publikum mit insgesamt zwölf verschiedenen Produktionen feiern. Darunter sind auch wieder die OVIGO Theater „Zeitreisen“ – geführte Wanderungen mit Schauspiel, die es 2022 an sieben verschiedenen Standorten geben wird.

Die Saisoneröffnung wird am Sonntag, 1. Mai auf Burg Murach steigen. Dieser Standort geht 2022 bereits in die dritte Saison. Zu den Führungen in klassischer Variante, im Kids- oder Grusel-Special kamen bislang rund 2.200 Besucher. Die Zeitreise mit dem Titel Schrazeln, Hoymänner und der wilde Hans führt die Besucher in die spannende Oberpfälzer Sagenwelt und erzählt schließlich die Geschichten der imposanten Burg Murach – von der Entstehung bis zur heutigen Zeit. Beim Kids-Special wird das Ganze kindgerecht aufbereitet – von Kindern für Kinder. Das Grusel-Special beginnt erst, wenn die Nacht hereinbricht und ist wohl nichts für zartere Gemüter.

Ebenfalls wieder aufgeführt wird die Zeitreise zur Burg Schellenberg, die vom Langlaufzentrum Silberhütte aus startet. Durch den Grenzwald zu den Granitriesen behandelt die Situation der Menschen an der deutsch-tschechischen Grenze zur Zeit des Eisernen Vorhangs, die Wichtigkeit des Granits für die gesamte Umgebung und die Geschichte der Burg Schellenberg, die tief im Wald aufragt. Die Wanderstrecke über rund 4 Kilometer gilt als besonders schön.

Auch die Zeitreise zur Burg Thanstein geht nach erfolgreichem Start im Jahr 2021 weiter. Die Führung Von Raubrittern und Revolverhelden – ein historischer Streifzug durch Thanstein bekommt zudem ebenfalls ein Kids-Special, bei dem ausschließlich Kinder für Kinder spielen. Hier geht um die wechselhafte Geschichte des Schlosses und der Burg Thanstein. Zudem biegt die Zeitreise bei einem kleinen Ausflug durch den majestätischen Wald auch in die Sagenwelt ab.

„Fingierte Grenzen“ an 4 deutsch-tschechischen Standorten

OVIGO Theater Zeitreise, Fingierte Grenzen

OVIGOs größter Coup 2022 ist aber wohl die brandneue Zeitreise Fingierte Grenzen – Auf den Spuren der Aktion ‚Kámen‘. Das Stück, das die tschechische Autorin und Forscherin Václava Jandečková für das OVIGO Theater geschrieben hat, behandelt die perfide Geheimdienst-Aktion „Kámen“ aus dem Kalten Krieg, als falsche Grenzen errichtet wurden, um potenzielle Republikflüchtlinge zu schnappen. Das Stück wird auf vier verschiedenen Grenztouren aufgeführt. Als Gruppe überschreitet man jeweils die Staatsgrenze und erlebt packendes Schauspiel in zwei Sprachen. Hierzu kooperiert OVIGO mit anderen deutschen Theatern wie dem Modernen Theater Tirschenreuth und dem Festspielverein Bärnau, genauso wie mit zahlreichen tschechischen Theaterakteuren. Die vier Grenztouren starten in Stadlern (Landkreis Schwandorf), Bärnau, Waldsassen (jeweils Landkreis Tirschenreuth) und Selb-Wildenau (Landkreis Wunsiedel) und führen jeweils auf die tschechische Seite – immer auf den Spuren der Original-Relikte einer vergessen geglaubten Zeit.

Die Termine für die OVIGO-Zeitreisen starten Anfang Mai 2022 und laufen bis in den Oktober hinein. Zudem kann man die Erlebnisführungen als Gruppe exklusiv zu einem Wunschzeitpunkt buchen. Allerdings sind zahlreiche Termine schon ausgebucht. Besonders gefeiert wird erneut der „Tag des offenen Denkmals“. Am Sonntag, 11. September wird es auf Burg Murach und Thanstein insgesamt elf Führungen im Dauerlauf geben – zum Sonderpreis von nur 5,00 € pro Ticket.

Hier geht’s zu allen OVIGO-Stücken im Vorverkauf:

Herzlichst

Euer OVIGO Theater e.V.

OVIGO, Baby.