Coronavirus: Spielbetrieb pausiert bis 19.04.

UPDATE (Stand: 21.03.2020, 19:00 Uhr)

Im Kampf gegen das Coronavirus gilt in ganz Bayern seit Montag (16.03.2020) der Katastrophenfall. In einer Allgemeinverfügung vom Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege heißt es, dass sämtliche Veranstaltungen bis einschließlich 19.04.2020 untersagt seien.

Davon betroffen sind die Aufführungen von Emil und die Detektive für Pfreimd, Neunburg vorm Wald, Regenstauf und Pertolzhofen. Stand jetzt können die Termine für Ursensollen (25./26.4.) gehalten werden. Ebenfalls betroffen ist die Aufführung von „Mord im Hause Doubleface“ (Dinner mit Killer) am 11. April 2020 in Barbing.

Wenn sich die Lage bessert, sollen die be­troffenen „Emil“-Termine entsprechend nachgeholt werden. Außerdem ist der Vorverkauf für die Sommer-Termine auf Schloss Burgtreswitz und in der Gärtnerei Baumer Oberviechtach gestartet.

Wer über OK-Ticket oder NT-Ticket Karten gekauft hat, bekommt das Geld zurückerstattet. Wer die Tickets in einer Vorverkaufsstelle erworben hat, kann diese bis Ende März dort zurückgeben. Wer seine Karten für eine andere Vorstellung umbuchen lassen möchte, kann sich über info@ovigo-theater.de oder die Nummer 0160 / 96 22 71 48 melden.

Wir sind allerdings nicht ganz untätig. Aus den heimischen vier Wänden produzieren mehrere OVIGO-Mitglieder kleine Videos, die ihr euch HIER ansehen könnt.

Herzlichst

Florian Wein

1. Vorsitzender OVIGO Theater e.V.